BRANCHENLÖSUNG MEDIEN

Die Branchenlösung Medien mit Vorteilen für Arbeitnehmer und Arbeitgeber

Für alle Mitarbeiter von Medienunternehmen gibt es die Branchenlösung Medien des Presseversorgungswerks. Diese stellt die effizienteste Lösung für alle Beteiligten dar, wenn es um die Altersvorsorge geht. Die versicherungstechnischen Risiken werden durch ein Konsortium von Lebensversicherern (Allianz, HDI und Axa) getragen, das Sicherungsvermögen der Presse-Versorgung unterliegt der Aufsicht der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht BaFin. Damit sind die eingezahlten Beiträge besonders sicher und langfristig orientiert angelegt. Denn wer als Medienschaffender einmal bei der Presse-Versorgung versichert war, kann auch bei einem Berufswechsel weiterhin von diesen attraktiven Sonderkonditionen profitieren.

Vorteile der Branchenlösung Medien für Arbeitnehmer

Arbeitnehmer profitieren davon, dass durch eine Entgeltumwandlung auch das steuerpflichtige und das sozialversicherungspflichtige Einkommen sinkt, so dass sich der Staat mit bis zu 50 Prozent an den Beitragszahlungen beteiligt. Zudem bietet das Presseversorgungswerk als Non-Profit-Organisation nicht nur eine besonders günstige Kostenstruktur, sondern auch seit Jahren deutlich überdurchschnittliche Gesamtverzinsungen, in 2016 beispielsweise von bis zu 4,3 Prozent.

So kann eine zusätzliche Altersvorsorge aufgebaut werden, die besonders flexibel gestaltet werden kann. Der Renteneintritt ist auch vor Erreichen des gesetzlichen Renteneintrittsalters von aktuell 67 Jahren möglich und in Zeiten längerer Arbeitslosigkeit sind die eingezahlten Beiträge nicht verwertbar und damit Hartz-IV-sicher. Und dank einem vereinfachten Aufnahmeverfahren können Sie ohne bürokratischen Aufwand von dieser zusätzlichen Absicherung profitieren, als Berufseinsteiger ebenso wie als langjähriger Routinier.

Als Modell der betrieblichen Altersvorsorge (bAV) ist die Branchenlösung Medien die zweite Säule der Altersvorsorge. Damit ist sie nicht nur steuerlich begünstigt, sondern bietet auch die Möglichkeit, dass der Arbeitgeber sich mit einem Zuschuss an Ihrer Altersvorsorge beteiligt. So wächst das Kapital für die eigene Rente noch schneller an und mit ihm Ihr Anspruch auf eine spätere Betriebsrente.

Des Weiteren sind Sie mit diesem Vorsorgemodell besonders flexibel, etwa bei einem Arbeitgeberwechsel oder wenn Sie im Verlauf Ihres Berufslebens in Elternzeit oder Teilzeit wechseln wollen. Und durch das starke Konsortium und die brancheneigenen Sicherungsmechanismen haben Sie kein Verlustrisiko, selbst wenn Ihr Arbeitgeber in die Insolvenz gehen sollte.

Vorteile der Branchenlösung Medien für Arbeitgeber

Das Versorgungswerk der Presse ist die führende Einrichtung für die Altersvorsorge im Bereich der Kommunikations- und Medienbranche in Deutschland und eines der größten berufsständischen Versorgungswerke in Europa. Damit ist es ein verlässlicher Partner für Medienunternehmen und kann besonders attraktive Konditionen bieten, von denen Ihre Mitarbeiter profitieren.

Die Entgeltumwandlung bietet für alle Mitarbeiter einen einfachen und lukrativen Einstieg in die betriebliche Altersvorsorge. Damit bietet sich auch für kleinere Medienhäuser oder Medienbetriebe eine zeitgemäße Möglichkeit, sich als attraktiver Arbeitgeber zu positionieren und so qualifizierte Mitarbeiter zu gewinnen und zu halten.

Auch finanziell rechnet sich eine bAV für den Arbeitgeber, denn durch die Entgeltumwandlung sinkt auch der vom Arbeitgeber zu entrichtende Anteil an Sozialabgaben. Diese Einsparungen können ganz oder teilweise an die Versicherten in Form von Arbeitgeberzuschüssen ausgeschüttet werden, wodurch die Attraktivität der Arbeitgebermarke zusätzlich erhöht wird.

Außerdem ist die Branchenlösung Medien mit einem deutlich verringerten Verwaltungsaufwand verbunden, etwa durch Opting out: Die Entgeltumwandlung wird dazu bei Neueinstellungen im Arbeitsvertrag und beim Arbeitnehmerbestand über eine Betriebsvereinbarung festgelegt, ohne dass diese Form der bAV verpflichtend ist. Denn binnen acht Wochen kann jeder Arbeitnehmer der Entgeltumwandlung widersprechen (Opting out). Die Erfahrung zeigt jedoch, dass die meisten Arbeitnehmer mit den Konditionen des Presseversorgungswerks zufrieden oder sehr zufrieden sind.

Ob Arbeitnehmer oder Arbeitgeber, wir von der Karkossa OHG beraten Sie unverbindlich und verständlich zu allen Fragen der Altersvorsorge. Vereinbaren Sie dazu einfach einen persönlichen Beratungstermin mit einem unserer kompetenten Mitarbeiter.